Supple…

Zwölf Tage und (k)ein Ende in Sicht? Doch: langsam, aber sicher. Nachdem meine Lebensgeister am Freitag kurzzeitig aufgeflackert waren – wahrscheinlich aus erneutem Ärger über unseren Pseudo-Sozialstaat; Ärger, den es in positive Energie und Aktionen umzusetzen gilt – erloschen sie für das Wochenende noch einmal fast vollständig. Die einzig erfreuliche und aufheiternde Sache war Roger Read more about Supple…[…]

Influenza

Gut, zu schreiben begonnen habe ich, um unverblümt aus dem Leben mit chronischen Erkrankungen zu berichten. Dass ich schon nach viereinhalb Monaten denke: “Das glaubt jetzt dann niemand mehr.”, hätte ich jedoch nicht erwartet. Schon als ich den Unfall hatte, meinen ersten nennenswerten überhaupt, dachte ich dies; als klar wurde, dass er – oder das Medikament – auch Read more about Influenza[…]

Die Unbekannte

Noch ein Bild aus dem archäologischen Museum in Heraklion: Ob es einen Kampf oder ein Kunststück abbilden soll, kann ich nicht ganz erschliessen. Das könnte ich natürlich nachlesen, aber darum geht es mir hier und jetzt gar nicht. Vielmehr darum, dass ich momentan auch nicht weiss, ob ich einen Kampf führe oder ein Kunststück vollbringe. Aber ich tendiere zu Letzterem; es macht mich stärker.

[…]