Unsere provisorische “joint venture”-Version von “Lonely Sky”

Und hier noch ein provisorischer Einblick in unser erstes “joint venture” Song-Projekt.

Die Beleuchtung bzw. das richtige Licht ist nicht nur drinnen, sondern gerade auch draussen die grösste Herausforderung beim Drehen von Videos, worauf, wie ich soeben erfahren habe, die Hälfte des gesamten Studiums verwendet wird, und auch sonst habe ich bereits mindestens ein halbes Dutzend Tips bekommen, worauf wir nächstes Mal achten könnten und sollten.

Es ist ein Weg, ein Prozess, an dessen Anfang ich stehe. Darum zeige ich auch “alles” und warte nicht auf die Perfektion, die es sowieso nie gibt. Aber jedes Mal ein Stückchen “besser” zu werden und weiterzukommen, ist schon mein Wunsch und mein Ziel. Darum bin ich offen für weitere Rückmeldungen und freue mich auf weitere Aufnahmen. Zu dieser Audio-Aufnahme noch mindestens ein neues Video und dann zu vielen weiteren Songs.

Die Audio-Aufnahme ist angesichts der Tatsachen, dass hier zwei ganz unterschiedliche Stimmen miteinander singen und dass ich, als wir aufnahmen, schon voll im alternierenden Angina-Bronchitis-Angina-Modus war, der sich, wenn ich Pech habe, den ganzen Sommer durchziehen wird, nämlich ziemlich gut. Vor allem, wenn qualitativ anständige Kopfhörer verwendet werden…! 😀

Bis zum nächsten Cover-Song, ich freue mich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.