Der tunesische Teppich

Für das Konzert von Pippo Pollina und seinen Gästen im Zürcher Volkshaus heute Abend, das wir mit unseren Freunden aus München besuchen, hätte ich gerne meine „normalen“ Schuhe angezogen, aber leider komme ich drei Monate und fünf Tage nach der Operation am rechten Fuss noch immer nicht in meine „normalen“ Schuhe hinein. Habs gestern Mittag Read more about Der tunesische Teppich[…]

Krankhaft besessen – besessen krankhaft

Heute schreibe ich – ausnahmsweise – einen geplanten Text. Geplant vom Datum her, meine ich, nicht vom Inhalt her. Ich plane nie – weder Inhalt noch Datum. Es fliesst einfach. Ich setze mich aufs Sofa, aufs Bett oder in den Garten – und es fliesst. Ich brauche keine Pläne, keine Strukturen. Sie kommen von selbst. Read more about Krankhaft besessen – besessen krankhaft[…]

Emotionen, Erinnerungen und ein E-Mail

Am Ende des Textes zeige ich mal ein Foto, wo ich drauf bin und wo die Betrachtenden vielleicht – vielleicht (?) – sehen, dass ich, als es aufgenommen wurde, nicht gesund war. Es wurde am 26. September 2015 aufgenommen; das war Sandras Hochzeitsfest. Darum existiert dieses Bild: Weil Sandra und Ekrem es mir wert waren, Read more about Emotionen, Erinnerungen und ein E-Mail[…]